Wofür braucht man eine große Weinkarte ?

Braucht man über 850 verschiedene Weine & Champagner auf der Karte? Nein, "brauchen" nicht - aber es macht so viel Spaß.

Wein ist eines der großen Themen im Sonnenhof in Grän im Tannheimer Tal. Natürlich kommen die Gäste auch wegen der schönen Landschaft hier in Tirol an der Grenze zum Allgäu in Deutschland. Auch die vielen sportlichen Möglichkeiten zu jeder Jahreszeit sind attraktiv für Wanderer, Bergteiger, Langläufer, Schneehschuhwanderer und Skifahrer. Ein schöner Wellnessbereich, die sehr gute Küche für Hotelgäste und für die Gäste im Wirtshaus tun ihr Übriges. Aber richtig Aufsehen erregt die außergewöhnlich große Auswahl und die schöne Jahrgangstiefe in der Weinkarte.

Chef des Hauses und Weinliebhaber - Rainer Müller - ist über die Jahre ein Kunststück gelungen. Entgegen aller Empfehlungen, hat er seinen Weinbestand kontinuierlich vergrößert und verbessert. Auch von gutgehenden Etiketten hat er bewußt einige zurück gehalten, um sie den Gästen in späteren Jahren als gereifte Besonderheiten anbieten zu können.

Das Glas macht den Unterschied ! Wer das nicht glaubt, der sollte einen sehr guten Wein parallel in unterschiedlichen Gläsern probieren. Das AHA-Erlebnis ist schon im Vorhinein garantiert.

Wein ist unter den Getränken das nützlichste, unter den Arzneien die schmackhafteste, unter den Nahrungsmitteln das angenehmste.

Plutarch, griechischer Philosoph, um 100 n. Chr.

Rainer Müller ist überzeugt "Weine - und besonders Weißweine, werden sehr häufig zu jung getrunken". Besonders dann, wenn Sie in Barrique ausgebaut sind, können Sie gut und gerne über viele Jahre gelagert werden.

 

Bei den regelmäßig stattfindenden Weinverkostungen und Weinseminaren lernen Gäste ihren Weingeschmack besser kennen.

Wozu die Wahrheit im Kaffeesatz suchen, da sie doch so angenehm im Wein untergebracht ist.

André Brie